Der Staub bleibt draußen

Handwerker setzen bei Renovierungen ein neuartiges Gerät ein

Pressebericht Wümmezeitung März 2011 Klaus Göckeritz

Lilienthal. Renovierungen haben immer zwei Seiten. Einerseits freuen sich Haus- und Wohnungsbesitzer zum Beispiel auf ein neues Badezimmer, andererseits fürchten sie den dabei anfallenden Staub und Schmutz. Dies führt häufig dazu, dass auf gewünschte Modernisierungen verzichtet wird. Eine Lösung bietet die Firma Blome und Reese an. Das Mitglied der Lilienthaler Handwerkergemeinschaft setzt ein Gerät mit dem Namen Air Clean ein.

Dabei handelt es sich um ein Luftreinigungsgebläse, mit dem sich die Staubentwicklung bei Renovierungsarbeiten nahezu komplett vermeiden lässt. „Das Gerät arbeitet so effektiv, dass aufwendiges Staubwischen und Putzen danach der Vergangenheit angehören“, sagt Firmenchef Sven Blome.

Das Gerät eignet sich für viele Einsätze. Ob alte Fliesen entfernt, Putz abgeschlagen oder Wände eingerissen werden. Ob man Böden und Wandbeläge erneuert, die Küche demontiert, das Bad saniert oder Decken neu gestaltet – der Air Clean ist überall dort gefragt, wo reichlich Staub anfällt, sagt der Fachmann.

Das Gerät arbeitet ohne Filter. Die angesaugte, staubhaltige Luft wird über einen langen Schlauch zum Gerät geleitet und dort mit Wasser benetzt. Mit Hilfe dieser Technik wird der Staub ausgewaschen, bevor die gereinigte Luft zurück in den Raum gelangt. „Der Staub wird im Wasser gebunden und verbleibt im Wasserbehälter des Air Clean“, erklärt Sven Blome.

Geringer Platzbedarf

Das Gerät überzeugt dazu mit seinem geringen Platzbedarf. Nur rund 55 Zentimeter an Grundfläche werden benötigt, damit ist der Einsatz auch in kleinsten Räumen wie einer Gästetoilette möglich. Darüber hinaus kann das Gerät auch in innenliegenden Räumen ohne Fenster eingesetzt werden. Teures und aufwendiges Abkleben von Räumen und Teilen der Wohnungseinrichtung sind somit nicht mehr nötig, stellte Blome die Vorzüge dar.

Nicht zuletzt profitieren auch die Handwerker von der sauberen Luft. Das im Übrigen sehr leise Gebläse sorgt für eine gute und gesunde Arbeitsatmosphäre. Der Handwerker ist von der Wirkung des Air Clean angetan. „Ich kann den Einsatz nach den ersten und sehr positiven Erfahrungen nur empfehlen“, sagt der Fliesenspezialist.

Daneben empfiehlt sich sein Betrieb für alle anfallenden Arbeiten bei Neu- und Umbau, Sanierung, Abbruch, Abmauerung, Bäderabdichtungen, Silikonfugen, Balkonarbeiten und die Herstellung von Estrichen. Die Firma Blome und Reese ist Mitglied der Lilienthaler Handwerkergemeinschaft. Sven Blome und André Reese weisen auf das hohe Leistungsvermögen von „Raumwerk Plus“ hin. „Die enge und gute Zusammenarbeit von 16 Firmen, die für hohe handwerkliche Qualität stehen, ist ein echter Vorteil für die Kunden“.

Dazu entwickelt die Handwerker- Kooperation immer wieder neue Gedanken und Ideen – wie der Einsatz des Air Clean-Geräts zeigt.

 

 

 

© Göckeritz